Am Samstag bestritten die Landesligaherren der TG Neuenhaßlau ihr erstes Saisonspiel gegen den USC Gießen 2. Mit großem Kader reisten die Männer nach Gießen und begannen das Spiel zunächst sehr souverän. Im ersten Satz konnte man schnell in Führung gehen und gewann diesen am Ende mit 25:16 sehr deutlich. Auch der zweite Satz sah lange Zeit nach einer sicheren Angelegenheit aus, denn die TGN startete erneut stark und führte bereits mit 22:16 bis völlig unerwartet ein kompletter Einbruch kam. Durch ein paar Fehler verunsichert, agierte das Team um Spielertrainer Silvio Fuchs plötzlich völlig fahrig und ließ den Gegner ins Spiel kommen, der bis dahin überhaupt keine Chance hatte. Auf einmal gelang auf Seite der Neuenhaßlauer überhaupt nichts mehr. Die Annahme kam nicht mehr zum Steller und die Angreifer vergaben reihenweise ihre Chancen. So musste der Satz am Ende an die Gießener gehen, die nun natürlich ihre Chance witterten.

Im dritten Satz agierte der Gegner nun deutlich stärker und die TGN ließ sich hängen und wollte nicht mehr richtig in das Spiel finden. So musste man den dritten Satz an Gießen abgeben. Den vierten Satz konnte sich die TGN knapp mit 25:23 holen.

Im 5. Satz wollten die Neuenhaßlauer dann das Spiel aber doch noch herumreißen und begannen gleich stark. Angefeuert von den Spielern der Ersatzbank begann ein kämpferischer Satz, in dem nun auf Seite der TGN wieder mehr gelang. Die Außenangreifer Marcel Breideband und Robert Leuner konnten sich wieder gegen den gegnerischen Block durchsetzen und Silvio Fuchs blockte über die Mitte mehrere Bälle ab. Am Ende reichte es für ein 15:12 und somit den 3:2 Sieg.

Die TGN zeigte sich froh, das Spiel noch gewonnen zu haben. Allerdings hätte der Sieg viel deutlicher ausfallen müssen. Erfreulich ist, dass mit Amir Sherazade und Oliver Radschlag zwei neue Spieler ins TGN-Team integriert werden konnten.

Am nächsten Sonntag geht es dann erneut nach Gießen, um gegen den Gießener SV hoffentlich ebenfalls einen Sieg zu holen.

 

Für die TGN spielten:
Martin Siedler, Joscha Stolz, Timo Streb, Oliver Radschlag, Silvio Fuchs, Juri Makert, Simon Sokolowski, Marcel Breideband, Nils Weiser, Robert Leuner und Amir Shehadeh

USC Gießen 2 - TG Neuenhaßlau          2:3 (16:25, 25:22, 25:17, 23:25, 12:15)


TGN Heimspieltage Saison 2020/2021

Veranstaltungen

125 Jahre TGN
Termin auf 2021 verschoben