Am Sonntag, 11. Juli fuhr das TGN-Nachwuchsteam in voller Besetzung zum dritten von 4 Spieltagen nach Rodheim.
Die Volleyballerinnen und Volleyballer im Alter von 11 bis 14 Jahren ließen sich auch vom Regen nicht aus der Ruhe bringen und gewannen auf der großzügigen Beach-Anlage gleich das erste Spiel gegen Marburg. Hierbei setzte die TGN jedoch eher auf Fehlervermeidung, als auf spielerische Rafinesse.
Die zweite Partie wurde gegen Biedenkopf ausgetragen. Deren Spieler waren zwar körperlich deutlich überlegen, die TGNler konnten aber mit klug platzierten Bällen ein ums andere Mal Punkten und so den Gegner in den Tie-Break zwingen. Der spannende Entscheidungssatz ging dann aber leider verloren.
 
Die härteste Aufgabe kam zuletzt mit der Heimmannschaft Rodheim. Dieses Team erlaubte sich deutlich weniger Fehler als die vorherigen Gegner. Das TGN-Team konnte zwar zeitweise seine Angriffsarbeit verbessern und rettete einige bereits verloren geglaubte Bälle, scheiterte aber letztlich am starken Gegner. Dass das Ergebnis am Ende relativ klar 0:2 ausfiel, lag auch an der verloren gegangenen Konzentration und Disziplin auf Seiten der TGN.
Trotzdem hatten die 2 Spielerinnen und 4 Spieler viel Spaß auf dem Feld und zwischen den Spielen noch genug Zeit, sich gegenseitig auf die Schippe zu nehmen. Daher verbuchen die beiden Coaches Silvio und Robin den Tag auch als großen Erfolg.
 
Es spielten für die TGN: Jette Renner, Lea Schilling, Dennis Schröder, Aaron Fuchs, Tom Riegeler, Luan Reinhard
 
 

TGN Heimspieltage Saison 2021/2022

Veranstaltungen

Zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant.