Menu Content/Inhalt
Aktuell
Helau Kids!
Auch in diesem Jahr steht der Faschingssonntag bei der TG Neuenhaßlau traditionell wieder ganz im Zeichen der Kinder. Denn die Turngemeinde Neuenhaßlau lädt alle Fastnachtsfreunde herzlich zum farbenfrohen Kinderfasching am

Sonntag, 26. Februar 2017, von 15.00 – 18.00 Uhr (Einlass ab 14.00 Uhr)
in die TGN-Halle nach Neuenhaßlau

ein. Dieser Termin ist das erste Highlight im jährlichen Vereinskalender, zu dem selbstverständlich über die Vereinsgrenzen hinweg alle Kids und Familien aus Nah und Fern herzlich eingeladen sind. Der Eintrittspreis für die jungen Besucher beträgt günstige EUR 2, Erwachsene zahlen EUR 3.

Unser DJ wird wieder mit toller Partymusik zum Mitmachen von Polonäsen und Spielen ermuntern und gerade bei unseren jungen Gästen viel gute Laune verbreiten und für einen hohen „Austobfaktor“ sorgen. Wie auch in den letzten Jahren freut sich der Verein auf eine Vielzahl fantasievoll kostümierter Kids, die gemeinsam mit ihren Familien ein paar fröhliche Stunden in toller Atmosphäre erleben möchten. Während die Kinder sich auf der großen Tanz- und Spielfläche in der schön dekorierten Halle mal richtig aus sich raus gehen können, erwartet die Erwachsene ein Angebot an leckeren Snacks und Getränken – gerade richtig, um sich für das närrische Treiben zu stärken. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen! 
Letzte Aktualisierung ( 04.02.2017 )
 
WICHTIG: Jahreshauptversammlung am 17.03.17
Hiermit laden wir alle Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung ein.
Die Versammlung findet am Freitag, dem 17. März 2017 ab 19:30 Uhr im Saal der Gaststätte „Zum deutschen Haus“ in Neuenhaßlau statt.

Der Vorstand bittet die Mitglieder um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung

TOP 1         Begrüßung der anwesenden Vereinsmitglieder und ehrendes Gedenken der verstorbenen Mitglieder
TOP 2         Ehrung der Jubilare
TOP 3         Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 4         Berichte der Abteilungen 1 bis 6, Bericht des Wirtschaftsausschusses, Info zum Volleyball-Pfingstturnier 2017
TOP 5         Aussprache zu den Berichten, Vorstellung und Bestätigung der Abteilungsleiter und Jugendvertreter
TOP 6         Bericht der Kassierer
TOP 7         Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
TOP 8         Abstimmung über eine Änderung der Satzung
TOP 9         Satzungsgemäße Wahlen folgender Funktionen: 1. Vorsitzender, 2. stellv. Vorsitzender, 2. Kassierer, Vorsitzender des 
                  Wirtschaftsausschusses
TOP 10       Termine, Verschiedenes / Wortmeldungen
Letzte Aktualisierung ( 13.02.2017 )
 
Herren - Deutlicher Sieg gegen Rodheim 3
Am Samstag mussten die Männer der TG Neuenhaßlau in Minimalbesetzung zum Auswärtsspiel nach Rodheim anreisen. Beim letzten Spiel in Salmünster verletzen sich mit Marcel Breideband und Nils Weiser zwei weitere Stammspieler, die längerfristig ausfallen. Trotzdem wollte man gegen die „Oldies“ aus der Wetterau unbedingt gewinnen.

Die Aufstellung musste Coach Joscha Stolz notgedrungen verändern, so dass Johannes Richter nun über Diagonal und Jens Nimbler über Außen angriff. In allen drei Sätzen lag die TGN zwischenzeitlich zurück, konnte sich am Ende jedoch immer durchsetzen. Insgesamt zeigte die Mannschaft trotz personellen Veränderungen eine gute Leistung und fuhr mit 3:0 einen deutlichen und wichtigen Sieg ein. Damit konnten die Männer den 5. Platz in der Tabelle verteidigen.

Nun stehen mit dem Auswärtsspiel in Waldgirmes am 11.03. und dem Heimspiel am 25.03. nur noch zwei Spieltage auf dem Restprogramm dieser Saison, die von vielen Verletzungen geprägt ist. Weitere Ausfälle kann sich die TGN allerdings nicht leisten.

Für die TGN spielten:
Joscha Stolz, Nils Ludwig, Jens Nimbler, Juri Makert, Silvio Fuchs, Johannes Richter, Martin Siedler

Letzte Aktualisierung ( 20.02.2017 )
 
Damen 2 - Siegesserie hält an
Am 19. Februar 2017 waren die Damen 2 der TG Neuenhaßlau zu Gast beim TFC Steinheim. Durch die Siege am vergangenem Heimspieltag gingen die Spielerinnen aus Neuenhaßlau mit viel Selbstvertrauen in das Spiel.

Gleich von Beginn an spielten die TGNlerinnen konzentriert und sammelten mit guten Spielaktionen ihre Punkte ein, so dass der Satzgewinn nie gefährdet war. Im zweiten Satz knüpfte man an die Leistung an, jedoch steigerte sich auch der Gegner und der Satz verlief ausgeglichen. Durch ein kleines Tief in der Mitte des Satzes konnte Steinheim in Führung gehen. Die TGN versucht, sich wieder heran zu kämpfen aber das Glück war letztendlich auf Seiten des TFC, der den 2. Satz für sich entschied. Auch der dritte Satz war umkämpft; beide Seiten zeigten ihr Können mit sehenswerten Ballwechseln. Und auch in diesem Satz mussten sich die Neuenhaßlauerinnen knapp geschlagen geben. Das wollten die TGNlerinnen nicht auf sich sitzen lassen. Mit der Unterstützung der eigenen Fans konnte man noch Kräfte mobilisieren und kämpfte um jeden Ball. Der Einsatz lohnte sich und der 4. Satz ging dieses Mal knapp an die TGN. Im fünften Satz war die TGN wieder deutlich überlegen und konnte sich durch starke Angaben einige Punkte Vorsprung schaffen, die Steinheim nicht mehr aufholen konnte. Und somit ging Satz und Sieg verdientermaßen an die TG Neuenhaßlau.

TFC Steinheim  – TG Neuenhaßlau 2  2:3 (18:25, 25:21, 25:21, 23:25, 9:15)<

Für die TGN spielten:
Christin Grundig, Jessica Schröder, Nadine Breideband, Louise Balsa, Maren Rommel, Sarah-Sophie Aschoff, Catrin Müller

Letzte Aktualisierung ( 20.02.2017 )
 
Damen 1 - Im Abstiegskampf
Mit einem Sieg gegen die TG Hanau hätte sich Neuenhaßlau den Platz in der Bezirksoberliga sichern können. Die Erwartungen und der Siegeswille waren groß, doch Hanau machte den Neuenhaßlauerinnen einen Strich durch die Rechnung. Zudem mussten sich zwei Spielerinnen verletzungsbedingt den Krimi von außen ansehen.

Der erste und schwächste Satz sah im Laufe des Spiels danach aus, als ginge er zugunsten der TGN aus. Nach einem Punkterückstand holte man auf und kämpfte sich an den Gegner heran. Die geringe Angabenfehlerquote begünstigte die Aufholjagd. Doch Hanau setzte noch einen drauf und holte sich den Satz. Obwohl der zweite Satz nur knapp mit 25:23 an die TG Hanau ging, lief es auf der Neuenhaßlauer Seite alles andere als rund. Die Annahme kam nicht präzise zur Zuspielerin, wodurch die Angreiferinnen nicht optimal bedient werden konnten. Man konterte mit druckvollen Angriffen, die jedoch meistens auf gute Abwehrspielerinnen platziert wurden, sodass es zu sehr langen Ballwechseln kam, die man letztendlich nicht für sich entscheiden konnte. Zudem schenkte man, aufgrund eines Aufstellungsfehlers, dem Gegner einen Punkt. Der entscheidende dritte Satz versprach eine Wendung, nachdem man einige Punkte in Führung lag. Gefährliche Angaben und gute Abwehraktionen brachten die Neuenhaßlauerinnen Punkt für Punkt nach vorne. Dennoch machte man zu viele Eigenfehler, kurz gelegte Bälle in die eigene Spielhälfte und Blockabpraller kosteten der TGN zu viele Punkte. Der Satz ging 26:24 an die TG Hanau.

Mit dieser sehr enttäuschenden Niederlage muss Neuenhaßlau nun einen umso härteren Abstiegskampf austragen und um den Klassenerhalt bangen.

TG Hanau - TG Neuenhaßlau    3:0 (25:16, 25:23, 26:24)

Für die TGN spielten: Carmen Huth, Vanessa Schönstein, Diana Fröbel, Franzi Simon, Inga Simon, Stephanie Machtanz, Sandra Jäger, Julia Semmel

Letzte Aktualisierung ( 20.02.2017 )
 
designed by www.madeyourweb.com