Die Damen 1 trat am Samstag gegen die erfahrenen Spielerinnen der SG Rodheim 2 an. 

Der erste Satz ging an die Gastgeber, SG Rodheim 2, die durch geschickte Raumbesetzung und gutes Aufbauspiel ihre Stärken ausspielten. Mit jedem weiteren Satz konnte das TGN-Team kontinuierlich ihre Leistung steigern. Die beiden folgenden Sätzen waren ausgeglichen und hart umkämpft. Die Gastgeber zeigten durchdachte Spielzüge, während der Gast mit starken Angriffskombinationen punktete, insbesondere durch das gelungene Zuspiel von Lisa Kipper auf die Mittelangreiferinnen Jette Renner und Maren Rommel. Beide Sätze endeten mit knappen Siegen für die TGN. Im vierten Satz waren die Abläufe bei den TGN-Damen um Coach Robin Reinhard eingespielter, und das variable Spiel über die Mitte, Außen oder das Hinterfeld zeigte Wirkung bei den Gastgebern. Ausschlaggebend für die gewonnenen 3 Punkte waren der gute Zusammenhalt, Teamwork und die Steigerung im Laufe des Spiels.

Besonders erfreulich war die gute Leistung der Diagonalangreiferinnen Zoé Münchrath und Ana Rumpf, die ihr Debütspiel mit der Damen 1 hatten.

TG Neuenhasslau : SG Rodheim 2 3:1 (25:20, 23:25, 26:28, 18:25)

Für die TGN spielten: Lisa Kipper, Franzi Nimbler, Inga Simon, Vanessa Schönstein, Maren Rommel, Jette Renner, Ana Rumpf, Zoé Münchrath

Coach: Robin Reinhard

 

 

 

 


TGN Heimspieltage

Saison 2023/2024

Beachfeld Kalender

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.