Qualifikation zur Hessenmeisterschaft U18 Main-Kinzig Volleys Team 1

 

Für die JSG Main-Kinzig Volleys spielten:

Tom Riegeler, Aaron Fuchs, Nikos Chatzizacharias, Karl-Louis Lenz, Fabius Kulcsar, Jan Voigt, Dennis Schröder

Trainer: Silvio Fuchs

Die Main-Kinzig Volleys waren Ausrichter der diesjährigen Qualifikation zur Hessenmeisterschaft für die U18 männlich.

Im ersten Gruppenspiel hieß der Gegner TV Waldgirmes. Die Main-Kinzig Volleys erwischten einen holprigen Start. Die Annahme war zu Beginn der Auseinandersetzung sehr anfällig und daher konnten die Angreifer nicht optimal eingesetzt werden. Am Ende des Durchgangs stabilisierte sich das Team jedoch in allen Bereichen und der Satz konnte noch gedreht werden. Im zweiten Satz konnte sich unsere Jugend sehr schnell absetzen, durch präzise Angaben und druckvolle Angriffe wurde der 2:0 (25:23 / 23:13) Erfolg perfekt gemacht. 

Spiel 2 entschied über die Gruppenplatzierung (Platz 1 oder 2) und hier ging es gegen die Jungs aus Kriftel. Beide Sätze verliefen sehr ähnlich. Die Main-Kinzig Volleys agierten druckvoller und besser im Angriff, doch die Jugend aus dem Vordertaunus konnte mit guten Abwehraktionen und cleveren Angriffsfinten dagegenhalten. Am Ende jedes Satzes entschieden kleine Fehler und die fehlende Abstimmung in der Feldverteidigung zugunsten der Spieler aus Kriftel 0:2 (21:25 / 25:27).

Durch diese Niederlage mussten unser Team im anschließenden Überkreuzspiel gegen die SG Rodheim um den Einzug ins Finale spielen. Diese Partie wurde mit jedem Ballwechsel besser. Auf beiden Seiten agierten die Teams aus einer guten Annahme. Starke Angriffe, tolle Blockaktionen aber auch spektakuläre Verteidigungsaktionen machten das Spiel sehr attraktiv. Eine starke Leistung beider Mannschaften und die spannendste sowie hochklassigste Begegnung des gesamten Turniers. In beiden Sätzen lagen die Main-Kinzig Volleys jeweils knapp in Führung, verspielten diese jedoch immer am Ende des Durchgangs. Auch hier lag der kleine Unterschied in der geringeren Teamabstimmung und der etwas höheren Fehlerquote. So hieß der Sieger am Ende SG Rodheim 0:2 (24:26 / 25:27).

Im Spiel um Platz 3 wartete das Team aus Marburg auf uns. Durch einen weiteren verletzungsbedingten Spielerausfall musste das Team der Main-Kinzig Volleys erneut umgestellt werden. Diese Veränderung in der Aufstellung und die Nachwirkungen des verlorenen Spiels um den Finaleinzug führte gleich zu einem deutlichen Leistungsabfall und einem schnellen Satzverlust. Auch im nächsten Durchgang erwischten unsere Jungs den deutlich schlechteren Start. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Zugriff im Block jedoch deutlich besser und durch starke Aufschläge, sowie eine deutlich bessere Stimmung auf dem Feld, wurde die Wende geschafft. Der Satz ging an die Main-Kinzig Volleys und auch im Tiebreak lies die Mannschaft keine Zweifel mehr offen, wer am Ende also Sieger vom Platz geht. 2:1 (20:25 / 25:20 / 15:8)
Ein würdiger Abschluss für die gute Leistung.

Die 1. Mannschaft der Main-Kinzig Volleys hatte im Vorfeld und wärend des Turniers mit einigen Verletzungs- und Krankheitsproblemen zu kämpfen, daher ist die Leistung der Mannschaft sehr positiv zu bewerten. Im letzten U18 Turnier der Saison 23/24 dem Hessenjugendpokal am 20. Januar 2024, kann die Mannschaft noch einmal zeigen was in ihr steckt. 


TGN Heimspieltage

Saison 2023/2024

TGN App

TGN App
im Google & Apple Store
kostenfrei verfügbar.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.